Tipps für Immobilienverkäufer

Der Verkauf einer Immobilie ist ein aufwendiges Unterfangen – es reicht nicht aus, nur ein Inserat auf einer Immobilienbörse zu erstellen. Der Verkäufer benötigt sowohl Verhandlungsgeschick und Fachkenntnisse als auch Zeit, um die notwendigen Unterlagen zu besorgen und Besichtigungen durchzuführen.

Immobilienverkäufer müssen zunächst den Wert der Immobilie bestimmen, der sich anhand der Lage, der Ausstattung, der Größe und sogar des Bodens, auf dem sie steht, ermitteln lässt. Außerdem sind zahlreiche Unterlagen erforderlich. Die Grundlage für den Verkauf einer Immobilie bildet ein aussagekräftiges Exposé mit ansprechenden Fotos und einem grafisch aufbereiteten Grundriss. Im Verlauf benötigen Sie weitere Unterlagen: beispielsweise einen gültigen Energieausweis für die Besichtigungen der Immobilie und den Grundbuchauszug als Nachweis, dass Sie der Eigentümer des Hauses oder der Wohnung sind.  

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie den Wert einer Immobilie ermitteln, welche Unterlagen Sie benötigen, was in einen Kaufvertrag gehört und ab wann es sich lohnt, einen Immobilienmakler zu engagieren.

Geschäftsmänner die einen Vertrag per Handschlag eingehen

1 2 3 4 5 6 7 8
Scroll to Top