Entrümpelung – Räume leeren lassen

Eine Entrümpelung sorgt dafür, dass Sie wieder Platz haben und sich selbst nicht um die Entsorgung der entfernten Gegenstände kümmern müssen. Sie können ganze Häuser, aber auch nur einzelne Räume entrümpeln lassen. Worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier.

Eine Frau die mit der Entrümpelung einer Wohnung beschäftigt ist.

So unterscheiden sich Entrümpelung und Haushaltsauflösung

Eine reine Entrümpelung sieht vor, dass die Gegenstände aus den bezeichneten Räumlichkeiten entsorgt werden. Bei einer Haushaltsauflösung hingegen sind die Möbel, Geräte oder Einrichtungsgegenstände teilweise noch brauchbar und können gewinnbringend veräußert oder verschenkt werden.

Hier können Sie entrümpeln lassen

In manchen Fällen muss eine ganze Wohnung oder ein ganzes Haus entrümpelt werden. Das ist etwa der Fall, wenn Messies oder Mietnomaden im Objekt gelebt haben. Die Fachleute räumen die Immobilie in diesen Fällen professionell frei und entsorgen alles fachgerecht. Es gibt aber auch andere Fälle, etwa Wohnungen, die nach einem Todesfall freizuräumen sind. Haben Sie dort bereits alles von Interesse oder Wert entfernt, können Sie eine Entrümpelung vornehmen lassen. Außerdem lohnt sich die Entrümpelung manchmal für Schuppen, Gartenhäuser, Speicher, Keller, Dachböden, Wintergärten oder Garagen.

In solchen Räumlichkeiten sammeln sich mit der Zeit immer mehr Gegenstände an, bei denen Sie nicht wissen, ob Sie sie noch einmal brauchen. Auch defekte Geräte werden hier „erst einmal“ abgestellt, bis man sie fachgerecht entsorgen kann – und es dann doch wieder vergisst. Stellen Sie irgendwann fest, dass Sie offensichtlich doch nichts mehr aus den vollgestellten Räumen benötigen, können Sie diese von Profis entrümpeln lassen.

Diesen Service bieten Entrümpelungsunternehmen

Die Fachleute schauen sich die Situation vor Ort an, schätzen den Arbeitsaufwand und den Personalbedarf ein und machen Ihnen dann ein unverbindliches Angebot. Meist handelt es sich um einen Festpreis. Werden Sie sich einig, räumen die Fachkräfte die betreffenden Räumlichkeiten aus und entsorgen die hier gelagerten Gegenstände getrennt nach

  • Sperrmüll
  • Recyclingmüll
  • Restmüll
  • Sondermüll

Seriöse Unternehmen bieten eine Wertanrechnung: Manchmal findet sich unverhofft doch noch etwas Wertvolles in einem chaotischen Raum voller Müll. Die Fachkräfte verkaufen es und ziehen die Summe von dem Preis ab, den Sie als Auftraggeber zu zahlen haben. Meist bekommen Sie die Räume schließlich besenrein wieder übergeben. Manche Unternehmen bieten allerdings auch einen umfassenderen Service: Sie können sie auch noch mit der gründlichen Reinigung und mit der Renovierung beauftragen. Dadurch steigt der Preis natürlich stark an. Andererseits haben Sie keine Mühe mehr mit den Räumen und können sie direkt wieder nutzen oder vermieten.

Ansicht einer leeren, entrümpelten Garage.

Vorsicht bei kostenlosen Angeboten!

Manche Entrümpelungsunternehmen bieten ihre Dienste kostenlos an. Dabei behalten sie sich vor, alles zu verkaufen, was sie finden. Auch wenn das verlockend klingt, sollten Sie von derartigen Angeboten Abstand nehmen. Schauen Sie sich an, was in den zu entrümpelnden Räumen steht und liegt: Ist das gesamte Inventar noch so viel Geld wert, dass der Anbieter den restlichen Müll vorschriftsmäßig entsorgen kann? Das ist nur selten der Fall. Oft landet Ihr Müll daher bei Angeboten dieser Art illegal irgendwo in der Landschaft.

Fazit: Entrümpelung von seriösen Anbietern

Lassen Sie seriöse Anbieter Ihre chaotischen Räumlichkeiten entrümpeln, haben Sie selbst keine Mühe mehr damit: Sie können sicher sein, dass alle Gegenstände nach Vorschrift entsorgt werden. Unvermutet gefundene Wertgegenstände senken durch die Wertanrechnung den Preis der Entrümpelung. Innerhalb kurzer Zeit stehen Ihnen die Räumlichkeiten leer und aufgeräumt wieder zur Verfügung – auf Wunsch auch gereinigt und renoviert.

Scroll to Top